Neue Geistliche Gemeinschaften im Bistum Aachen
http://geistliche-gemeinschaften.kibac.de/gemeinschaftcharlesdefoucauld
 
 
 
 
 
 

Kontakt und Informationen

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie sprechen mit:
Hannelore Peters
Pfarrer-Thomé-Str. 5, 52146 Würselen
Tel.: 0 24 05 / 8 20 80
E-Mail: ha.ha.peters@t-online.de

Ansprechpartnerinnen für die Frauengemeinschaft Charles de Foucauld sind:
Annemie Schmidt, Tel.: 02 41 - 7 87 76, und
Käthy Adrian, Tel.: (00 32) 87 - 65 66 06

Die Internetseite der Gemeinschaft Charles de Foucauld hat die Adresse:
www.charlesdefoucauld.de

Gemeinschaft Charles de Foucauld

 

Die Gemeinschaft

Die Mitglieder der Gemeinschaft Charles de Foucauld unterstützen einander, mitten in der Welt in den Fußstapfen Jesu von Nazareth zu leben: Wir entdecken Gottes Gegenwart an den Orten und in den Tätigkeiten unseres normalen Lebens und vertrauen seiner sorgenden Liebe. Wir suchen freundschaftliche Begegnung mit Menschen, die benachteiligt oder fremd sind, die einer anderen Religion angehören oder sich als glaubenslos verstehen. Gastfreundschaft ist uns wichtig. Bibellesung, eucharistische Anbetung und gemeinsames Überdenken unseres Lebens sind uns eine Hilfe.

In unserem Bistum beziehen sich verschiedene Gruppierungen auf die Spiritualität von Charles de Foucauld (1858-1916) – sie sind einander geschwisterlich verbunden: die „Gemeinschaft Charles de Foucauld“, die gleichnamige „Frauengemeinschaft Charles de Foucauld“ sowie die „Priestergemeinschaft Jesus Caritas“.

Unser Anliegen

In Nazareth hat Gottes Sohn unter den Menschen gewohnt. So sind wir davon überzeugt, dass Gott in der Alltäglichkeit unseres Lebens verborgen anwesend ist, besonders bei denen, die sich „auf dem letzten Platz“ befinden. Die Dichte unserer Lebenswelten mit dem Evangelium zu durchdringen ist unser Auftrag, in dem wir einander unterstützen. Deshalb liegt uns an einem einfachen Leben und an Wertschätzung und Achtung für jeden Menschen.

Bedeutsamkeit des gemeinsamen Engagements

  • In der Gemeinschaft bestärken wir einander im Glauben und Vertrauen. Das gemeinsame Lesen in der Bibel macht uns mehr und mehr mit der Lebensart Jesu vertraut. In Stille und eucharistischer Anbetung öffnen wir uns für ihn.
  • In unseren Gruppen erfahren wir Gastfreundschaft, die wir einander und auch Interessierten schenken. Die Gemeinschaft ermöglicht Nähe, die für einen lebendigen Austausch wichtig ist.
  • Wir öffnen uns für eine „Lebensbetrachtung“ im Licht des Evangeliums, und wir finden Anstöße in den Schriften Charles de Foucaulds.

 

Unser Gemeinschaftsleben

Die Mitglieder der „Frauengemeinschaft Charles de Foucauld“ treffen sich monatlich in Köln und zweimal jährlich zu größeren regionalen Zusammenkünften. Eine Gruppe der „Frauengemeinschaft Charles de Foucauld“ kommt jeden Monat in Mönchengladbach zusammen.

Ein Jahrestreffen, Exerzitien und die „Nazarethzeit“ in den Sommerferien führen Mitglieder aus dem In- und Ausland und aus den verschiedenen Zweigen der geistlichen Familie zusammen. Außerdem sind wir durch Rundbriefe und die Themenhefte der Reihe „Mitten in der Welt“ in Verbindung. – Alle Mitglieder sind eingeladen zu regelmäßigen Zeiten der Anbetung und dem „Gebet der Hingabe“.

Es gibt zwei Wege, die Gemeinschaft Charles de Foucauld näher kennen zu lernen: entweder durch Kontakt zu einer Gruppe oder durch die Teilnahme an den überregionalen Zusammenkünften. Nach einer Zeit des Kennenlernens kann eine Mitgliedschaft erklärt werden. In der „Frauengemeinschaft Charles de Foucauld“ findet dies seinen Ausdruck in einem Versprechen, in der „Gemeinschaft Charles de Foucauld“ in einer kleinen liturgischen Feier.

Leitwort der Gemeinschaft Charles de Foucauld
„Es gehört zu deiner Berufung,
das Evangelium von den Dächern zu rufen,
nicht durch dein Wort, sondern durch dein Leben.“
(Charles de Foucauld)

 
Test