Neue Geistliche Gemeinschaften im Bistum Aachen
http://geistliche-gemeinschaften.kibac.de/gemeinschaftchristlichenlebens
 
 
 
gcl
 
 
 

Kontakt und Informationen

Weitere Informationen über lokale Gruppierungen geben Ihnen gerne die Ansprechpartner im Bistum Aachen:

Ursula und Werner Becker, Lintertstraße 62, 52076 Aachen
Tel.: 02 41 - 57 35 56, E-Mail: gcl.kontaktieren@yahoo.de

Auch über Internet erfahren Sie mehr von der GCL:

http://gemeinschaft-christlichen-lebens.kibac.de/seiten/index.html

http://www.gcl-aachen.de

http://www.gcl.de/

Gemeinschaft Christlichen Lebens

Die Gemeinschaft

Die Gemeinschafft Christlichen Lebens (GCL) unterstützt Christen, damit sie ihr Leben und ihren Glauben reflektieren. Dies geschieht mit Hilfe des Exerzitienweges, wie ihn der Jesuit Ignatius von Loyola vorgezeichnet hat. Der Lebensweg wird als ein Entscheidungsweg angesehen, der zu einem Mehr an Christusverbundenheit, zu einem Hineinwachsen in seine Sendung führt.
Die geistlichen Erfahrungen der Exerzitien im Alltag fortzuführen, dabei hilft eine persönliche geistliche Begleitung und der Austausch in lokalen Gruppen. Diese treffen sich regelmäßig und bestehen aus fünf bis acht Personen.

Zur GCL gehören Frauen, Männer, Eheleute und Eltern wie auch Priester, die den ignatianischen Weg in Gemeinschaft leben möchten. 

Unser Anliegen

Wir freuen uns über Menschen, die unsere Angebote nutzen und dabei für sich gute Erfahrungen machen.
Wir möchten ihnen den Exerzitienweg erschließen und fördern, was dem persönlichen Wachstum und der Entfaltung christlichen Engagements, dem „Gott-suchen-und-finden-in-allen-Dingen“, dient.
Ein entschiedenes Leben braucht einen Dreischritt im Kleinen wie im Großen:

  1. Aufmerksam werden für die Regungen und Bestrebungen in mir und was mich von außen anspricht, anfragt, sich mir aufdrängt und mich vereinnahmen will.
  2. Unterscheiden, wohin es mich zieht, ob dorthin, wo der Geist des Evangeliums mich zu einem Mehr an Leben in Fülle ruft oder wo ein Ungeist mich davon abbringt.
  3. Entscheiden, wem ich folgen will.

Zur Ausrichtung am Leben und Wirken Jesu hilft die tägliche stille Gebetszeit. Auch ein persönlicher Tagesrückblick ist wichtig.

Bedeutsamkeit des gemeinsamen Engagements

In den Gruppen wird nach dem oben beschriebenen Dreischritt Leben geteilt. Entscheidungsprozesse in der Gruppe wie auf jeder Gemeinschaftsebene der GCL laufen so ab.
Aus ihnen erwächst ein persönliches und/oder ein gemeinsames Engagement je nach persönlichem, sozialem, politischem oder kirchlichem Umfeld.
Die GCL, die regional, bundesweit und international verbreitet ist, sorgt für die Vernetzung von Gruppen, von Mitgliedern in vergleichbaren Einsatzfeldern, unterstützt soziale Projekte, regt an, die „Zeichen der Zeit“ zu erkennen.

Unser Gemeinschaftsleben

Neue Interessenten der GCL werden in einem zehntägigen Grundkurs in die Lebensweise der GCL eingeführt. Schon der Grundkurs legt Wert auf das Zusammensein in kleinen Gruppen, denn das Gemeinschaftsleben in Gruppen ist typisch für die GCL. Durch Übernahme von Vorbereitung und Leitung der zumeist 14-tägigen Treffen trägt jedes Mitglied zum Gelingen des Gruppen-Lebens bei.
Jede GCL-Gruppe erhält eine Art Starthilfe, wählt sich eine/n erfahrene/n Gruppenbegleiter/in und trifft sich mit ihr/ihm halbjährlich zu Rückblick und Auswertung wie auch bei dringendem Bedarf.
Über die zahlreichen Exerzitien-Angebote und andere Tage der Vertiefung informieren die jährliche Publikation „Jahresüberblick“ sowie eine regionale Broschüre.
Wer nach einer längeren Phase des Kennenlernens und durch das Mittun in einer Gruppe in die GCL-Lebensweise hineingewachsen ist, die Anliegen der Gemeinschaft teilt und Mitverantwortung übernehmen möchte, kann Mitglied werden.

 
Test